Restless-legs-Syndrom

Die Beschwerden des Restless-legs werden von den Patienten als ziehende, reißende oder juckende Mißempfindungen in den Füßen oder Beinen, insbesondere in Ruhe vor dem Einschlafen oder auch beim nächtlichen Liegen oder bei Situationen, in denen längere Zeit gesessen wird, z.B. im Flugzeug oder im Kino beschrieben. Die Anamnese ist wegweisend. Eine Schlaflaboruntersuchung zeigt die Fuß- und Beinbewegung im Schlaf. Infolgedessen kommt es zu häufigen nächtlichen Weckreaktionen mit vermehrter Tagesmüdigkeit. Die Therapie besteht in einer medikamentösen Behandlung.

« zurück zur Übersicht