Neurologische Erkrankungen, Untersuchungen & Behandlungen

Die Neurologie beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Nervensystems, darunter verstehen wir Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks und der Nerven als auch der Muskulatur.

Erhebung der Krankengeschichte

In einem ersten Gespräch wird möglichst genau nach Art, Umfang und Dauer der Beschwerden, weswegen Sie Hilfe möchten, gefragt.
Falls bereits Voruntersuchungen stattgefunden haben, sollten Sie die entsprechenden Befunde zum ersten Gespräch mitbringen.
Falls bereits Behandlungen durchgeführt worden sind, ist es sehr hilfreich, wenn Sie mir auch darüber Informationen geben könnten (z.B. Kopien der Arztberichte, Medikamentenpläne).
Die Erhebung der Krankheitsgeschichte wird einen großen Teil des ersten Gespräches einnehmen.
Je genauer Sie mir Informationen über Ihre Beschwerden geben können, desto besser kann eine Einschätzung Ihrer Erkrankung erfolgen. 

Untersuchungen

Bei der neurologischen Untersuchung werden Sie körperlich untersucht. Dabei werden Bewegungen (Motorik), Reflexe, Muskelkräfte, das Zusammenspiel der unterschiedlichen Bewegungen (Koordination), das Empfindungsvermögen (Sensibilität) und die Hirnnerven untersucht.

Die neurologische Untersuchung ist nicht schmerzhaft. 

EEG Untersuchung

Die Ableitung der Hirnströme wird bei Verdacht auf Krampfanfälle oder zur Kontrolle bei bestehender Epilepsie (Krampfleiden) durchgeführt. Die Untersuchung ist nicht schmerzhaft.

Neurologische Erkrankungen

Häufige Krankheitsbilder sind beispielsweise:

« zurück zur Übersicht